Die Stress-Symptome

Was man über Stress wissen sollte

Stress kennt jeder, sei es am Arbeitsplatz, Leistungsdruck und Prüfungsstress in der Schule oder Stress in der Beziehung. Stress ist eine Reaktion, die durch ungewöhnliche Anforderungen an unseren Körper ausgelöst wird, welche dieser mit den vorhandenen Ressourcen nicht bewältigen kann.

Als Stressoren (Belastungsfaktoren) definiert man Einflüsse auf den Organismus (Anforderungen, Bedürfnisse, Reize), die eine körperliche und psychische Stressreaktion auslösen, weil sie die Ressourcen und Handlungsmöglichkeiten übersteigen. Stressoren können physischer Natur sein (z.B. Hunger, Hitze oder Kälte, Lärm), chemischer Natur (z.B. Gift, Drogen), psychischer (z.B. Angst, Über- oder Unterforderung, Verlust eines Haustieres) oder sozialer Natur (z.B. Beziehungen, Konflikte, Mobbing).

Die Ereignisse werden sehr individuell wahrgenommen und sind nur dann Stressoren, wenn unser Körper sie als solche interpretiert.

Körperliche Symptome

  • Erschöpfung
  • Müdigkeit
  • Verspannung
  • Kopfschmerzen
  • Magen-Darm-Störungen
  • Bluthochdruck

Geistige Symptome

  • Anspannung
  • Reizbarkeit
  • Schlafstörungen
  • Libidostörungen